deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Ladakh - Lamayuru a Chiling...
India - 6 Etappen - 66Km. - 3.330Pos/3.515Neg - Schwierig - Hin- und Rückweg -
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > > Ladakh - Lamayuru a Chiling
Zurück

Hoja  Ladakh - Lamayuru a Chiling...





Insgesamt 65 km

.

.a Drop-offs von fast 5000m 3500m.

Die Schwierigkeit bei der Höhe und Hitze.

In dieser Wanderung können Sie nicht schlafen in Logde, wie in Nepal gibt es keine Träger. Dort hoffnungslos Zelt Logistiker gehen und alles, was, bringt also mit der Nahrung und der Küche im Schlepptau.

Alle technischen Support wurde von drei Maultiere und zwei Pferde, ein Maultier, ein Koch und sein Helfer und Führer geführt.

Beachten Sie, dass in Indien nicht entweder die Träger prüfen, in Nepal, damit sie Rudeltiere und nicht Menschen zu nutzen.

Die correcponde imahen das Tal von Ladakh, Shey Kloster seit.


Indien

Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
India 6 66 Km. 3330 m. 3515 m. Alta Recorrido de Ida y Vuelta


Ladakh  - Lamayuru a Chiling | Entre Montañas



1. Lamayuru a Wanlah

Seitenanfang

Entfernung: 10 Km.Höhendiff 300 m. - Höhendiff 700 m.Zeit: 04:00 h.
Lamayuru a Wanlah

Bild von Lamayuru Kloster.

Lamayuru 3430m.

Wanla 3150m.

Positive Tropfen 300m.

negative Steigung 700m.

Die Landschaft ist eine Wüste in den Bergen & ntilde; as, Pulver, alle Arten von erdigen Farben, blauer Himmel, und tibetischen Klöstern und bei Erreichen Wanla Green Valley, eine Oase zwischen den Bergen & ntilde; .- Wüste als

Der Aufstieg & oacute; n war eine Art Kuchen, und dann knallte hinunter zum Fluss, Fluss blanquezino so eisig blau

.

Bei der Ankunft wir ba & ntilde; ado in einem Fluss, aber wir haben ba & ntilde; ADO gekleidet

.

Wir schliefen in einem Campingplatz am Fluss entlang, Campingminimalbedingungen, aber gegeben, was vor uns liegt, das ist ein Luxus.

Bis auf das Tal, das Kloster Wanla dominieren majestätisch.

Nach Ma & ntilde; ana klettern, um das Kloster, jetzt werden wir ruhen

.


2. Wanlah a Hinju

Seitenanfang

Entfernung: 17 Km.Höhendiff 570 m. - Zeit: 3 h h.
Wanlah a Hinju

Tal Wanlah Bild aus dem Kloster auf 3350m.

Wanlah (3150m) am Hinju (3720m).

Die Zeit in diesem Stadium ist 9 km. der Rest wird mit dem Auto gemacht, weil einer unserer Verfügung, und zweitens, weil ein Stück gepflastert wurde, und wir Estre Reise, die wir geweigert hatte, auf dem Bürgersteig (das ist eine lange Geschichte).

reiten

Reizende Weise Allado ein kleines oder Fluss, alles sehr grün und Seiten immensen Berg als geschält, -Desert

.

Wir haben eine Art von Ort zu zelten erreicht, aber Camping Alle, gab es zwei baufällige Zelte und sind & ntilde; ora, die unglaubliche laufen. Eine Dame von 70 A & ntilde; os, mit arrugaxa caramuy, langen weißen Haaren, mit langen Zöpfen und Röcken mit großen, gut, gut, gut ... & iQuest; Zeit, um zurückgebildet haben? & IQuest, wo wir gegangen ......

?


3. Hinju a Campo Base del Konze La

Seitenanfang

Entfernung: 9 Km.Höhendiff 710 m. - Zeit: 05:00 h.
Hinju a  Campo Base del Konze La

der untergehenden Sonne des Hinju Lager.

Hinju (3710m) bei Konza Basislager (4420m).

710m Positive Slope.

Spectacular von Hinju Landschaft, gemalt sieht, wie ein Bild, Schärfe, Klarheit, sauber, perfekte Linien SIS und Farben ocker, grün, blau, weiß und einige maroon Mönch brechen die perfekte Harmonie oder nicht.

Der Aufstieg auch zum Basislager, Höhenkrankheit sehr kontrolliert.


4. Campo Base del Konze La a cima del Konze La y descenso a Sumdo

Seitenanfang

Entfernung: 6 Km.Höhendiff 630 m. - Höhendiff 750 m.Zeit: 05:00 h.
Campo Base del Konze La a cima del Konze La y descenso a Sumdo

Cmapo das Tal an der Basis des Konze La.

Konze La Base Camp (4420m) an der Spitze der Konze La (4950m) und Abstieg Sumdo (4200m).

630m Positive Slope.

750m negative Steigung.

Wir verließen Base Camp mit einem atemberaubenden schneien und Nebel. Dennoch haben wir begonnen, zu steigen. Schnee auf den Gipfeln noch nicht erraten gestern.

Das sind beeindruckende Temperaturänderungen.

Also haben wir die Goretex Schuhe, Leggins, und den Gipfel.

Schließlich gibt es Momente von allem, aber vor allem Nebel, ein wenig Schnee, kalt, und die Aussicht, dass nach dem Klettern bis hier und nicht die Berge sehen & ntilde; von oben, denn wie nicht, aber schließlich geräumt ein bisschen und wir von oben die Landschaft sehen konnte.

Nach dem Abstieg am Stück.


5. Sumdo a Campo Base del Dung Dung La

Seitenanfang

Entfernung: 12 Km.Höhendiff 400 m. - Höhendiff 485 m.Zeit: 06:15 h.
Sumdo a Campo Base del Dung Dung La

Base Camp Dung Dung La.

Sumdo (4200m) im Basislager Dung Dung La (4100m).

Positive Tropfen 400m.

485m negative Steigung.

Wanderwege vom Tal bis Dung Dung Konze La La, heute reseguido wir das Tal in den Zirkus.

Ma & ntilde; ana klettern, um Dung Dung La

.

sehr trockene Landschaft, einige montiert & ntilde; as und nackten Felsen, mit der vollen Palette von Brauntönen und etwas grün, Montsa & ntilde; so robust, in einen Haufen von Kanten

beendet.


6. Campo Base del Dung Dung La a Dung Dung La y descenso a Chilling

Seitenanfang

Entfernung: 12 Km.Höhendiff 720 m. - Höhendiff 1.580 m.Zeit: 07:00 h.
Campo Base del Dung Dung La a Dung Dung La y descenso a Chilling

Bild Dung Dung ist (4820m).

Base Camp Dung Dung La (4100m).

Dung Dung La (4820m)

Erholung (3240 m).

720m Positive Slope.

negative Steigung 1580m.

Gute Temperatur sondern bajanso, Hitze, Sonne Stossen, Staub und noch mehr Staub zu gehen.

Monta & ntilde; wie Schnee, & nbsp; und der Stok Bereich tiefer und unten am Fluss Zanskar, Wie wir abgestiegen jedes vezsa härter, mehr Wärme, und Bergwüste wie alle Arten von Farben, grün, rot und braun und schwarz, schien MOUNTAIN als Ausgänge ein Vulkan, und schließlich der Campingplatz, die nicht dem Campingplatz oder irgendetwas war.

Auch ba & ntilde; oder ein Strom, zum Mitnehmen das Übermaß an Hitze und Schweiß

.

Heute haben wir die jeap zu ma & ntilde vorbereitet; ana heraus auf der Straße nach Leh

.


Archiv downloaden



PDF         





© Entre Montañas ©