deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Santa Cruz - Llanganuco...
Perú - 4 Etappen - 51Km. - 2.500Pos/2.500Neg - Mittel - Hin- und Rückweg - Peru September 2008
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > Große Reiserouten Santa Cruz > Santa Cruz - Llanganuco
Zurück

Hoja  Santa Cruz - Llanganuco...





Llanganuco

Die Wanderung genannt Quebrada de Santa Cruz, einer Stadt, die ihren Namen in der Gasse, das sich öffnet gibt um diese Wanderung, liegt in der sogenannten Cordillera Blanca in den Anden zu machen.

Diese Wanderung ist eine der beliebtesten in Südamerika.

Die Cordillera Blanca ist der zweithöchste Gebirge der Welt nach dem Himalaya und ist sehr lang und schmal (185 km. In der Länge und 20 km. Amplitude). Was auch immer mit 22 Gipfeln von 6000 m. und 35 von 5500. Im Westen ist die Cordillera Negra, eine weniger verschneite Massiv, die auf 5200 m ansteigt. Zwischen den beiden Bereichen ist der Fluss von Santa oder Gasse Huayllas Stocks und Huaraz und Caraz. Der Name der Gasse, weil ich zwischen der Cordillera Blanca Cordillera Negra ist eine sehr zugängliche offene Gasse. Die Cordillera Blanca ist durch eine Reihe von Gletschertäler und mehrere collad leicht zugänglichJahren.

Die Stadt Huaraz ist eine der bekanntesten und anerkannten Trekking starten, und pflegen die notwendigen Vorräte.

Auf den Spuren der Quebrada Santa Cruz, Rosinen unter zahlreichen Gipfel rund 5800 m. als Huarascanm Chopicalqui, Pisco, Alpamayo und imposante Taulliraju 5830 m.

Wenn Sie den Pass Punta Union bei 4750 m zu erreichen. hoch, am dritten Tag des Trekkings, diesen nur 1000 m. die Oberseite des Taulliraju und 4 Stunden von Glacier. Es ist fantastisch, weil es scheint, dass diese Peaks spielen können, das ist ein Unterschied zu den Himalaya.



Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
Perú 4 51 Km. 2500 m. 2500 m. Media Recorrido de Ida y Vuelta


Santa Cruz - Llanganuco | Entre Montañas



1. Cachapampa - Llama Corral

Seitenanfang

Entfernung: 11 Km.Höhendiff 820 m. - Zeit: 6:30 h.
Cachapampa - Llama Corral

Es geht mit dem Bus in den Norden & nbsp; Die Gasse & oacute; n de Huaylas zu Caraz auf 2300m absteigen. Von hier beginnt die ascenci & oacute; n an die Cordillera Blanca, einer sandigen Straße auf SMALL oder Menschen, & nbsp; von Cachapampa bei 2900m, von wo aus die Wanderung beginnt.

Wir begannen die Überprüfung der Ausrüstung: 1 Führung, die aacute sein &; unser lieber Roland, ein Assistent, ein Koch, ein Maultier, Maultiere 4 und ein Pferd.

Das Pferd Führer und begleitet uns & ntilde; aran in unserer gesamten Wanderung. Das Pferd, schöne schwarze Pferd, hier in Peru, um die Himalaja difrencia, soll, wenn die trekkinero stockt auf dem Weg.

Wir haben nicht, um es in jeder Gelegenheit & oacute verwenden; n, aber eines Tages fast fertig

.

Der Aufstieg & oacute; n aus Cachapampa Llama Corral ist teuer und auf einer Straße mit einem steilen Hang, zwischen Felsen und Sand bewegt sie, gehen in eine große ca & ntilde; auf, mit riesigen Felswände und SteinSeiten, da Widerhaken wachsen aus dem Nichts raimondii alle Granitplatten sind Entspannen des Cruz Tal Sankt.

quenal Wälder sind häufig in diesem Bereich sind einige Bäume m & Verschlimmerung; logische oder enthalten einige Rätsel. Ihre Stämme und Äste sind orange Farben und ist wie eine Zwiebel förmig, mit Ebenen und Schichten von dünnen Blechen, die herunterfallen, wenn sie leicht berührt. Sagen lugare & ntilde; os das Holz dieser Bäume brennt obwohl der nasse

.

Die Wahrheit ist, dass sie geben dem Tal einen geheimnisvollen Blick.

Schließlich lernte Llama Corral Camp, 3650m. Höhe.

Profil Status: Cachapampa & nbsp; (0 km; & nbsp; 2900 m) - Llama Corral & nbsp; (11 km; & nbsp; 3720 m)


         Profil der Etappe: Cachapampa - Llama Corral
Profil der Etappe: Cachapampa - Llama Corral


2. Llama Corral - Tahullipampa

Seitenanfang

Entfernung: 13 Km.Höhendiff 500 m. - Zeit: 6:30 h.
Llama Corral - Tahullipampa

Dieser Schritt startet die breiten, flachen Schlucht von Santa Cruz, auf 3720m. Höhe, mit einem m & Verschlimmerung Licht ,. cal, quenal Wald auf beiden Seiten und einer Ebene, die tiefer in die Schlucht geht

Auf dem Weg haben wir zwei schöne Seen getroffen und Jatuncocha Ichiccocha Name, der in Quechua bedeutet, männlich und weiblich.

Wir erreichen Quisuar und starten Sie die Nebenstraße bis zum Basislager des Alpamayo Arthuaycocha die Schlucht, aus dem eine herrliche Aussicht auf 6040m sind Quitaraju. und Alpamayo in 5947, der Überquerung des Campament von Taulliraju bei 5830m.

Heute schliefen wir unter den Füßen der Taulliraju, das Lager ist. & Nbsp; auf 4200m gelegen, in die Gründung einer eigenen Rock. Wir sind nur auf 1600m. Gipfel beeindruckt, so scheint es, dass man mit den Händen berühren. Ma & ntilde; ana im Aufstieg zur Punta Uni & oacute; n, 4750m. das Gefühl tocaqr Gipfel sogar noch größer sein. Der Gipfel ist bedeckt, aber wir sind so herrliche Geschenke-Overhead. Diel erreichen das Camp beginnt zu hageln, und dann eine mächtige regen.

Das Wetter nicht begleiten uns & ntilde; a, Wolken und regen weiterhin unsere Fersen. Im Morgengrauen steigt klar, aber 10 oder 11 Stunden nach Ma & ntilde; ana es beginnt zu verstopfen. Eine Schande für die Aussicht und der blaue Himmel die Verbindung mit den schneebedeckten Gipfeln, aber so hat auch viel Charme.

Profil Status: Llama Corral & nbsp; (0 km; & nbsp; 3720 m) - Taullipampa & nbsp; (13 km; & nbsp; 4200 m)

.

         Profil der Etappe: Llama Corral - Tahullipampa
Profil der Etappe: Llama Corral - Tahullipampa


3. Taullipampa - Cachina

Seitenanfang

Entfernung: 17 Km.Höhendiff 500 m. - Höhendiff 1.000 m.Zeit: 09:00 h.
Taullipampa - Cachina

& nbsp; ist & iacute d; m & aacute zu; s schwer, Höhe, km & nbsp; und der Abstieg von 1000m

.

Vom Camp am Fuße des Taullirajo, auf 4200m. Höhen empiezamos Klettern eine steile Straße, i sehr Zickzack. Wie wir kletterten wir schätzen das Tal wir verlassen hatten, fingen wir an, ich sehe Taullicocha Lagune, Türkis, & nbsp; die Gletscher Taullirajo. Wir dirijiamos Schritt in Richtung 4750m. Uni & oacute Punta; n

.

In der gesamten ascenci & oacute; n & aacute're sehen m; s Lagoon vor Ihren Augen verhängt, und Spitzen Taullirajo mit seinem Gletscher. Der Tag wurde als

bedeckten aber immer noch nicht seine Größe, um die Schönheit dieser Berge zu nehmen. Anden

Der Tag war regnerisch, wir würden mit & nbsp steigen; m & aacute regen; teneu oder weniger, als wir nach Punta Uni & oacute; n begann stärker zu werden. Wet ist nicht schlecht, aber wenn man als 15 km perpectiva. voraus, denn wie es gemacht wirdschwer, hat auch so einen ganz besonderen Charme.

Der Umzug kostete uns m & aacute; s die erwartete Zeit, es war hart, aber ohne Schwierigkeiten, die wir den Pass von Punta Uni & oacute erreicht; n, die wie ein Schnitt in die Felsen des Berges & ntilde ist; ein, wie ein Tunnel Grünen, wo Sie gehen und Sie in einem anderen Tal sind.

Von hier der Abstieg nach Cachina auf 3700m., Wo, nach dem Führer erzählte uns, sie viele Gipfel wie Chacraraju von 6112m sehen konnte., Alpamayo von 5940m., 6259m in Santa Cruz. unter anderem. Die Wahrheit ist, dass nosostras könnte nicht sehen, wurden die Spitzen bedeckt. A & nbsp; Als wir den Tag verloren war Aufräumen und einige waren in der Lage, die Schönheit der alfuna Gipfel genießen, aber von unten.

Wir stiegen von der Ostflanke der Cordillera, zu beginnen absteigend Morococha Lücken bis zum langen, breiten Schlucht Huaripampa Querung der Anden von Wäldern und Wiesen Quenuales.

Sie müssen decir auf der Abfahrt von Punta Uni & oacute; n, also die übrigen, wie der regen, die drohte, nass eine tolle Zeit, aber dann war ich Clearing Kilometer begann nach unten sehr schnell, und die 4400m, nur 300 m .. negative Steigung, angegriffen Höhenkrankheit uns mit Kopfschmerzen, die wie das Gehirn sah würde in Stücke brach, und der Schmerz war so intensiv, dass Sie ging zappelte Schwindel, die Sie produziert, und man konnte nicht einmal gehen.

Der Grund war zweifellos auf der Vollmilch. Ein Anschlag, Atmung & oacute; n sehr schnell und kontinuierlich, um m & aacute geben; zum Gehirn Land geneigten Kopf auf die Seite des Hanges s Sauerstoff und gestreckt, um m & aacute ;. S Blut an das Gehirn liefern

Schließlich desapereció Schmerzen, überhaupt nicht, und wir konnten zu unserem Camp in Cachina gehen.

Pefil Stage: Taullipampa & nbsp; (0 km; & nbsp; 4200 m) - Punta Uni & oacute; n & nbsp; (6 & nbsp; km; 4.750 m) - Cachina & nbsp; (17 km; & nbsp; 3700 m)

.

         Profil der Etappe: Taullipampa - Cachina
Profil der Etappe: Taullipampa - Cachina


4. Cachina - Vaqueria

Seitenanfang

Entfernung: 10 Km.Höhendiff 500 m. - Höhendiff 200 m.Zeit: 05:00 h.
Cachina - Vaqueria

Contiuamos Abstieg nach Colcabamba Stadt LITTLE ito bei 3350m. um von hier aus wieder auf Vaquería bei 3700m.

Die Wahrheit ist, dass dieser letzte Teil Colcabamba unserer beschlossen Leitfaden für Vaquería das Fahrzeug, die gekommen waren, um uns abzuholen, um 3700m., Wie es möglich war, gab es eine Spur in einem schlechten Zustand, hatte aber, nach unten auf der Suche nach uns und so waren wir die letzten 400m vermeiden. Schlussanstieg.

Dann, als das Fahrzeug die Protachuelo Llanganuco s 4750m übergeben., Von wo aus die Aussicht war atemberaubend Spitzen. Obwohl der Tag weiter mit Wolken, könnte ein Gipfel zu sehen, wie der berühmte Pisco 5750m., Sehr zugänglich und Huandoy und Chacraraju.

Wir begannen in der Ferne aus zu machen, und weit unten, die wunderschönen türkisfarbenen Lagunen Orkon-Cocha und Cocha-Chinan. Wie senken wir die Vegetation & oacute; n erhöht und Wälder quenual auch. Und schließlich in die Lücken und die Landschaft absolut m & aacute; cal, im LückenLautsprecher quenual von Wäldern, die ihm einen Blick von Zauberwald gab umgeben.

Zurück in die Stadt Huaraz.

Profil Status: Cachina & nbsp; (0 & nbsp; km; 3.700 m) - Colcabamba & nbsp; (4 km; & nbsp; 3200 m) - Vaquería & nbsp; (10 & nbsp; km; 3.500 m) <. / p>


         Profil der Etappe: Cachina - Vaqueria
Profil der Etappe: Cachina - Vaqueria


Archiv downloaden



PDF         





© Entre Montañas ©