deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Carros de Foc...
Lleida - 7 Etappen - 64Km. - 3.122Pos/3.462Neg - Mittel - Rundweg - August 2008
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > Große Reiserouten Chariots of Fire > Carros de Foc
Zurück

Hoja  Carros de Foc...






Diese Route wird von den katalanischen Regionen Pallars Sobira, Aran-Tal und Alta Ribagorça entwickelt und viel von seiner Route innerhalb des Nationalpark San maurici i Aigüestortes so die spektakuläre Landschaft gewährleistet ist.

Die Strecke begann im Jahr 1987 von einem Nationalpark-Ranger verfolgt der Rundweg vorbei gerettet neun Schutzhütten. Obwohl es nicht notwendig ist, um die Nacht zu verbringen in Notunterkünften jeweils um die Strecke zu vervollständigen, da Sie Unterstände Nähe zwischen ihnen wechseln.

Auf unserer Tour werden wir viele schönen See unter denen L'See Sant Maurici mit herrlichem Blick über Encantats.

Der Kurs hat keine technische Schwierigkeiten mit der Ausnahme einiger komplexer Schritt als Contraix Coll und anschließende Abstieg durch ein Gebiet mit großen Blöcken.



Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
Lleida 7 64 Km. 3122 m. 3462 m. Media Recorrido Circular


Carros de Foc | Entre Montañas



1. Espot - Xalet d´Amitges

Seitenanfang

Entfernung: 9 Km.Höhendiff 740 m. - Zeit: 02:30 h.
Espot - Xalet d´Amitges

Der Weg beginnt am Ende des Parkplatzes des Nationalparks Sant Maurici i Aig & uuml; estortes. Nach dem Steuerstand im Park startet einen Pfad nach rechts durch den Wald. Es hat einen Holzsteg, um eine Beschädigung der Umwelt gebaut.

Bei etwa 400 Meter wir zu einer Brücke kam über den Fluss und gehen Sie zu einem Bereich mit weniger Vegetation & oacute; n dem rechten Ufer des Flusses

.

Wir sind jetzt in einem Wald m & aacute; s dicken (45 min, 3 km; 1.790 m), wo der Weg steigt sanft und parallel zur Spur, um schließlich in diese Entwicklung und folgen ihr bis zum See Sant Maurci (1: 10h, 4,6 km; 1.900 m), von wo aus wir Fantasy & aacute ;. sticas Encantats

Sie kennen weitere Verfolgen der Spur, die zusammen mit dem Informationsstand & oacute geht; n den Park nach dem GR. Die Steigung ist kontinuierlich und Vegetation & oacute; n immer leicht sein. Wir überquerten eine Holzbrücke und die Straße wendet sich nun auf der rechten Seite, so dass atr & aacute; s Estany Sant Maurici zum See des Ratera (2,130, 6,67 km, 1.50 h) zu erreichen.

Sie die Spur zu verlassen nicht und kam zu einer Gabelung & oacute; n, wo wir die Strecke nach rechts abbiegt und wir tragen & aacute; bei wenig oder See des Cabana (2.300 m; 7.450 km, 2:30 h)

.

Von hier & iacute; die Steigung m & aacute; s ins Tierheim abgegeben, bis d & rsquo; Amitges (2.380 m 8.810 km; 2.30), wo wir einen fantastischen Blick über den Estany d & rsquo ;. Amitges

Profil Stage: Parkplatz Nationalpark Sant Maurici i Aig & uuml; estortes (1.640 m; 0 Km) - Wald m & aacute; s dicken (45 min, 3 km; 1.790 m) - See Sant Maurci (1: 10h, 4,6 km; 1.900 m) - See des Ratera (2,130, 6,67 km, 1.50 h) - Lake of the Cabana (2.300 m; 7.450 km, 2.30 h) - Refugi d & rsquo; Amitges (2.380 m 8.810 km, 2:30 h)

.

         Profil der Etappe: Espot - Xalet d´Amitges
Profil der Etappe: Espot - Xalet d´Amitges


2. Xalet d´Amitges - Refugi Colomers

Seitenanfang

Entfernung: 9 Km.Höhendiff 225 m. - Höhendiff 470 m.Zeit: 03:00 h.
Xalet d´Amitges - Refugi Colomers

Verlassen des Refugi d & rsquo; Amitges die Spur und in fünf Minuten kamen wir in Estany dels Widerhaken zu unserer Linken entlang des GR 11. Nach 5 Minuten verließen wir die Spur und nehmen den Weg, der zwischen den beiden peque & ntilde läuft; os Seen: Estany dels Widerhaken und der See die Munyidera. Von hier & iacute; die Straße beginnt, in Richtung des Hafens von Ratera klettern.

Wir passierten eine gefälschte Hügel, wo die Piste endet und weiter entlang der Rock Berg Am Erreichen Hafen Estany Ratera (2.510 m; 2.380 km, 1 h). Ab diesem Zeitpunkt steigt der Weg zum Hafen von Ratera d & rsquo; Espot (2.595 m; 3.340 km, 1.15 h).

In 2 Minuten erreichten wir den dev & iacute; oder zwischen dem GR 11 und GR 211-4, dieses STILL letztere geht zum Refugi Saboredo, aber wir entschieden uns, den GR 11en-Adresse & oacute folgen; n in den Schutz Colomèrs.

Der Weg senkt sich r & aacute; Obago schnell auf den Lag (2220 m; 5.500 km, 2 Stunden) und ist nun m & aacute; s suavemente zu Lag Redond und Lag Long (2160 m; 7400 km, 2.20 h), den ganzen Weg hinunter haben wir einen herrlichen Blick auf allen Seen im Tal

.

Wir haben jetzt absteigend steil abfallenden bis zum Staudamm dels Colomèrs Wichtige Lag (2125 m, 9 km, 2.45 h), die wir auf den alten Refugi Colomèrs gekreuzt und folgen Sie der Straße entlang des Sees zu unser Ziel erreichen, Refugi Colomèrs. (2.135 m; 9.320 km, 3 h)

Profil Status: Refugi d & rsquo; Amitges (2.380 m; 0 Km) - Port Estany Ratera (2.510 m; 2.380 km, 1 h) - Port of Ratera d & rsquo; Espot (2.595 m; 3.340 km, 01.15) - Lag Obago (2220 m; 5.500 km, 2 Stunden) - Lag Lag Redond und Long (2160 m; 7400 km, 2.20 h) - Erhebliche Lag dels Colomèrs (2125 m, 9 km, 2.45 h) - Refugi Colomèrs (2.135 m; 9.320 km, 3 h)

.

         Profil der Etappe: Xalet d´Amitges - Refugi Colomers
Profil der Etappe: Xalet d´Amitges - Refugi Colomers


3. Refugi Colomers - Refugi Joan Ventosa i calvell

Seitenanfang

Entfernung: 6 Km.Höhendiff 435 m. - Höhendiff 355 m.Zeit: 02:15 h.
Refugi Colomers - Refugi Joan Ventosa i calvell

Wir nahmen den Weg durch die wir ins Tierheim und ein paar Meter zu kommen, NACH & eacute; s um den Bach zu überqueren, nach links auf einen GR 11-18 immer auf dem linken Ufer des Flusses

.

Wir gewinnen langsam Höhe und 1,5 km und nach 30 Minuten Betriebszeit verließ die Straße auf der linken Seite und biegen Sie rechts ab in Richtung Port de Caldes durch einen steilen Weg.

Wir gingen durch eine falsche und weiter den Berg hinauf mit Blick auf den Lac deth Port de Caldes und Tuc de Lhu & ccedil; a. Schließlich kamen am Port de Caldes (2570 m, 3 km, 1.10 h) mit herrlichem Blick Montardo

.

Wir begannen den Abstieg und ein paar Meter einen Weg, der an der Adresse & oacute links führt; n ins Tierheim Ventosa i Calvell, so dass rechts von uns der GR 11-18 to us & iacute nehmen; a PUSED & eacute; s Ausgaben der Coll de la Crested bis Refugi Restanca.

Wir fingen an, in den See von Mangades absteigen. An dieser Stelle müssen wir spezielle ATTN zahleni & oacute; n, da die Straße ist & aacute; sehr unscharf und wir müssen weiterhin Meilensteine ??Estany (2280 m, 5 km, 1.50 h). erreichen

Wir setzen absteigend durch den Estany Kinderbett und Travessani STILL steilen Schließlich ins Tierheim, bis Joan Ventosa i Calvell mit herrlichem Blick über den Estany Negre (2.215 m, 6,17 km, 2.15 h bekomme ich zu bewältigen ).

Profil Status: Refugi Colomèrs (2.135 m; 0 Km) - Port de Caldes (2570 m, 3 km, 1.10 h) - Lake of Mangades (2280 m, 5 km; 01.50) - Joan Ventosa i Refugi Calvell (2215 m; 6.17 km, 2.15 h)

.

         Profil der Etappe: Refugi Colomers - Refugi Joan Ventosa i calvell
Profil der Etappe: Refugi Colomers - Refugi Joan Ventosa i calvell


4. Refugi Joan Ventosa i Calvell - Refugi d´Estany Llong

Seitenanfang

Entfernung: 13 Km.Höhendiff 665 m. - Höhendiff 925 m.Zeit: 04:45 h.
Refugi Joan Ventosa i Calvell - Refugi d´Estany Llong

Wir begannen eine harte Etappe, so dass der Abstand durch die Unebenheit gereist, um zu überwinden.

Wir verließen das Tierheim und nehmen Sie einen Pfad hinunter in etwa zehn Minuten Estany Negre (2.170 m, 0,65 km, 10 min) links.

Wir gehen mit dem Fluss zu unserer Rechten durch einen Weg, der zu großen Felsbrocken sein, bis wir die Große Estany des Colieto erreicht beginnt (2.200 m, 1,25 km, 30 min). Die Straße verläuft entlang des linken Ufers des Sees und an der Spitze muss Aufmerksamkeit & oacute zahlen;. N Nicht mit der Straße, die High Point oder geht verwechseln Hafen von Colomèrs

Wir fahren mit dem Fluss zu unserer Rechten in Richtung Coll Contraix TRAV & eacute; s von großen Granitblöcken, steigende zwischen zwei Bächen und wobei als Referenz & nbsp; Wasserfall zu unserer Rechten. So betreten wir das Tal Colieto.

Nachdem am Wasserfall wir begonnen zwischen großen Schloss auspiciStein ist schwer über dieser Strecke von & iacute; a. Wir erreichten das Ende des Tales, und es erscheint uns die beeindruckende Aufstieg zum Coll Contraix.

& uacute; letzten Metern eine hohe Steigung mit gebrochenen Felsen und in einigen Bereichen ist es notwendig, die Hände zu benutzen. Schließlich kommen wir zu Coll (2775 m; 5,45 km, 2:30 h), da haben wir einen herrlichen Blick über den See Contraix auf die wir zusteuern

.

Wir begannen auf einen Weg, der zigzagea und fließt in einem Gebiet von großen Felsbrocken. Wir kamen am Lake Contraix (2.605 m, 7,30 km, 2.45 h) und gehen rechts herum, bis Sie den Gully & uuml überqueren; e. An dieser Stelle der Weg zurück ein kleines & ntilde; ein Hügel zu starten in Richtung unserem Ziel

absteigend.

Der Weg beginnt mit einem steilen Hang, bis wir eine m & aacute Zone erreicht; s grasig, wo der Wald beginnt zu Boden zu gewinnen. Wir kamen in St. Nicolaus Fluss überquerten wir eine BrückeHolz und im Tierheim nicht gespeichert Centraleta worden angekommen (1895 m, 12 km, 4.30 h).

Von hier & iacute; einen Weg, der uns braucht, um die Strecke nach links und weiter, uns zu verlassen Estany Llong Refuge. (1955 m; 12.750 km, 4.45 h)

Profil Status: Refugi Joan Ventosa i Calvell (2.215 m; 0 Km) - Estany Negre (2.170 m, 0,65 km, 10 min) - Groß für Colieto Estany (2.200 m , 1,25 km, 30 min) - Coll Contraix (2775 m; 5,45 km, 2:30 h) - Lake Contraix (2.605 m, 7,30 km, 2.45 h) - Refuge Centraleta (1895 m, 12 km, 4.30 h) - Estany Llong Refuge (1955 m; 12.750 km, 4.45 h)

.

         Profil der Etappe: Refugi Joan Ventosa i Calvell - Refugi d´Estany Llong
Profil der Etappe: Refugi Joan Ventosa i Calvell - Refugi d´Estany Llong


5. Refugi d´Estany Llong - Refugi Colomina

Seitenanfang

Entfernung: 13 Km.Höhendiff 780 m. - Höhendiff 340 m.Zeit: 04:15 h.
Refugi d´Estany Llong - Refugi Colomina

Wir verließen das Tierheim den Weg und bald einen Weg gefunden, die den Dellui Coll. Wir fingen an, durch den Wald von einem breiten und c & oacute klettern; Weg steigt langsam und zu unserer Linken das Tal der Corticelles Weg

.

Die Straße führt durch einige Klippen mit spektakulärem Blick über das Tal von Saint Nicolaus; Nadeln sind Spitzen Montanyeta wir umgeben. Schließlich betraten wir das Tal Dellui und sehen schon am Ende, dass wir Coll und verfolgt seine rechte Pico mit dem gleichen Namen.

Wir kamen durch ein Gebiet mit großen Felsbrocken und erreichte die Estanyets von Dellui und M & aacute;. S Nachmittag im See von Dellui (2.350 m, 3,70 km, 1.30 h)

Wir setzen unsere Aufstiegs & oacute; n und erreicht schließlich den Collado de Dellui (2577 m; 5.84 km, 2.20 h). Da haben wir einen guten Blick auf den Seen von Eixerola, Cubieso und Tort

Wir begannen den Abstieg und den See von Eixerola (2.370 m erreicht; 7220 km;02.40). AHEAD & oacute; n Rock die See von Mariolo nach rechts, bis Sie die resclusa erreichen (2295 m, 9 km, 3 h). Ab diesem Moment beginnt eine kontinuierliche nach oben und unten, bis wir unser Ziel erreichen.

In erster Linie, überqueren wir eine mont & iacute; ass (2350 m; 9580 km, 3.20 h) und dann ging hinunter in die Schleuse Estany Tort. (2295 m; 10.570 km, 3.30 h)

Wir gingen durch eine Strecke von v & iacute; wie von verlassenen Zug Spleißen mit der GR 11 bis 20. (2295 m; 11.600 km, 3.50 h)

Wir kamen an eine Kreuzung, wo die V & iacute; wie noch richtig, aber wir unten weiter den Weg der links an Höhe gewinnen allmählich, bis wir das Refugi Colimina am See mit dem gleichen Namen (2395 m, 12 80 Km; 4,15)

.

Profil Status: Refugi d & acute; Estany Llong (1.955 m; 0 Km) - Lake of Dellui (2.350 m, 3,70 km, 01.30) - Collado de Dellui ( 2577 m; 5,84 km, 2.20 h) - Lake of Eixerola (2.370 m; 7.220 km, 2.40 h) - Lake of MarioI (2295 m, 9 km, 3 Stunden) - Mont & iacute; ass (2350 m; 9580 km, 3.20 h) - Estany Tort (2295 m; 10.570 km, 3.30 h) - GR 11 bis 20 (2295 m ; 11.600 km, 3.50 h) - Refugi Colimina (2.395 m; 12.80 km; 4,15)

.

         Profil der Etappe: Refugi d´Estany Llong - Refugi Colomina
Profil der Etappe: Refugi d´Estany Llong - Refugi Colomina


6. Refugi Colomina - Josep Maria Blanc

Seitenanfang

Entfernung: 7 Km.Höhendiff 280 m. - Höhendiff 375 m.Zeit: 03:00 h.
Refugi Colomina - Josep Maria Blanc

Während der heutigen Etappe der Weg führen wir & aacute; zur Keulung Josep Maria Blanc ohne den GR 11-20.

Wir verließen das Tierheim und grenzt Estany Colomina dej & aacute; Ndolo zu unserer Rechten, bis wir den Lake of the Sea erreicht (2450 m; 1,20 km, 25 min). Aqu & iacute; Bahnplanung beendet und startet einen steilen Hang zum Pas de l & rsquo; Os

.

Der Übergang beginnt mit einigen Serpentinen einen steilen Hang hinauf zum Pass (2.555 m, 2,25 km, 1 h) zu folgen.

Wir begannen auf der rechten Sockel See Sabur & oacute; dass ähnelt einem cr & aacute; b. Der Weg führt weiter zwischen Felsbrocken und gelegentlich Schritt ist dif & iacute; Zyl. Vor uns bereits sehen, den Pass von Sabur & oacute; auf die wir zusteuern. Die Straße ist dif & iacute; einfach und möglich, die Hügel auf der rechten oder linken Anschluss an die gelben Markierungen zu klettern. Wir wählen das noch letzte Option & oacute; n, dass, obwohl zunächst verliert Höhe lN ach ruft einen Pfad m & aacute; s & aacute definiert und f ;. cil

Schließlich Met Collado Sabur & oacute; (2.675 m, 3,50 km, 1.30 h), aus denen wir auf unserer rechten Seite der Pic von Mainera links Tuc Sabur & oacute ;.

Wir begannen den Abstieg und kamen im Hafen von Cap Estany (2.650 m, 4,2 km, 2 h). Von diesem Punkt ein kontinuierlicher Abstieg ohne uns har GR & aacute; gehen durch die Llastra Etany (2.430 m; 5,50 m; 2.30) und der Coveta (2415 m; 6.20 km, 2.35 h).

Alzanzado weisen den Weg haben wir einen herrlichen Blick über den Estany Negre, der Teal und Tort, wie & iacute; als Zuflucht, die uns vorangegangen. So haben wir nur einen steilen Hang, und überqueren Sie die Sperre zwischen den Seen, um die Refuge Josep Maria Blanc (2.300 m, 7,30 km, 3 h) zu erreichen.

Profil Status: Lake of the Sea (2450 m; 1,20 km, 25 min) - Pas de l & rsquo; Os (2,555 m, 2,25 km, 1 h) - Collado Sabur & oacute; (2.675 m, 3,50 km, 01.30) - Estany Cap del Port (2650 m, 4,2 km, 2 Stunden) - Etany von Llastra (2.430 m; 5,50 Meilen; 02.30 ) y See des Coveta (2415 m; 6.20 km, 2.35 h) - Josep Maria Blanc Refuge (2300 m, 7,30 km, 3 Stunden)

.

         Profil der Etappe: Refugi Colomina - Josep Maria Blanc
Profil der Etappe: Refugi Colomina - Josep Maria Blanc


7. Refugi Josep Maria Blanc - Espot

Seitenanfang

Entfernung: 6 Km.Höhendiff 1.000 m.Zeit: 2 h.
Refugi Josep Maria Blanc - Espot

Wir verließen Josep Maria Blanc Refuge entlang der Strecke durch Klettern 4x4 von Espot und fällt mit der GR 11-20. Wir begannen unseren Abstieg ins Tal Peguera und kam am Lake of Lladres (2.045 m; 2.850 km; 40 min).

Ein paar Meter verlassen Sie die Spur und folgen dem Weg, wie GR und Anzeigerichtung & oacute markiert; n zu Espot. Der Weg geht nach rechts und geht in den Wald, um die Kanten Boigots erreichen, mehr & iacute; a in Trümmern liegt 1780 m, 4 km; 1 h.

Der Weg führt weiter nach unten entschieden und durchläuft den Platets Prat, El Pont del Salvador und El Prat de Peguera. (1.520 m; 4.750 km, 1.30 h)

Der Weg ist sehr schön und verläuft in der Nähe des Flusses, um den Pont Feners (1,420, 5,40 km, 1.40 h) überqueren dreht.

Wir setzen unsere Reise und bereits in der Nähe von Espot passierten wir den Torre dels Moros, endlich unser Ziel zu erreichen. Espot (1.300 m, 6,40 m, 2 h)

Profil Status: ReFugio Josep Maria Blanc (2.300 m; 0 Km) & nbsp; - Lake of Lladres (2.045 m; 2.850 km, 40 min) - Borders Boigots (1780 m, 4 km, 1 Std) - El Prat de Peguera (1.520 m; 4.750 Meilen; 01.30) - Pont Feners (1,420; 5,40 km, 1.40 h) - Espot (1.300 m, 6,40 m, 2 h)

.

         Profil der Etappe: Refugi Josep Maria Blanc - Espot
Profil der Etappe: Refugi Josep Maria Blanc - Espot


Archiv downloaden



PDF         Mapa         kml         kmz         gpx         zip





© Entre Montañas ©