deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Camino del Inca...
Perú - 4 Etappen - 50Km. - 3.000Pos/2.500Neg - Mittel - Nur Hinweg - Peru im September 2008
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > Große Reiserouten Inca Trail > Camino del Inca
Zurück

Hoja  Camino del Inca...






Der Inka-Trail ist zweifellos die beliebteste Wanderung in Südamerika, so dass es nicht Trekking besser geeignet, wenn Sie eine einsame Erfahrung genießen möchten. Der Park erlaubt nur den Zugriff auf 500 Personen pro Tag, müssen Sie Monate im Voraus beantragen, es sei denn, Sie wollen zu den Türen zu bekommen und lassen Sie es nicht passieren.

Das Ergebnis ist, dass man zu Fuß einen Tag im Park, der unter keinen Umständen ändern kann, und in 4 oder 5 Tage max wieder ausgehen, nach einer Route staatlichen Standards markiert haben.

Jeden Tag nach Camp, die Torhüter und die Führung ging durch eine Regierung Checkpoint, die einerseits zur Kontrolle der Touristen und die andere, um den Gewichtsträger und die Anzahl der Träger pro Tourist steuern.

Beachten Sie, dass, wie wir waren letzte, denn wir waren nicht viele Leute, ist es ein Vorteil.

Von der moment, wenn Sie die Wanderung kommen, werden Sie versehentlich Bewegen der 500 Menschen, die am selben Tag eingetragen, und zelten gehen in den gleichen Stellen wie die Lager im Voraus geplant werden, sowohl Schlafen und für das Mittagessen. Sie haben ein System, das ein wenig militaristic bezeichnet werden könnte, die alle in der gleichen Weise. Im Prinzip ist dieses System, um den Park und die Ruinen der Touristen zu bewahren.

Sie müssen wissen, dass für jeden Touristen Eingabe einer Führung, zwei Träger, einen Koch und einen Helfer. Es ist jener 500 Menschen, die den Park betreten, sind Touristen knapp die Hälfte, der Rest sind Arbeiter.

Trotz aller Nachteile solcher Steuer muss sagen, dass die Landschaft ist atemberaubend, halb Wald, buschigen Vegetation, hohe Luftfeuchtigkeit, und so sind die faszinierenden Inka-Ruinen, die bis zum Machu Picchu sind, desto berühmte verlorene Stadt der Inkas. Die Route verläuft zwischen vielen Pisten zu seinretten vor dem Ruin zu Ruin und folgen oft eine komplizierte Reihe von Treppen und Stufen, die durch den Wald gehen, auf und ab Bergen.

Der kürzeste Weg zu den Inka-Trail ist eine 4-Tage beginnend bei Chicla im berühmten km. 82 der Eisenbahn in Ollantaytambo.

Die Rückseite ist mit einem Bus von Machu Picchu nach Aguas Calientes dann mit dem Zug nach Cuzco gemacht, und.

Vergessen Sie nicht, dass Cuzco ist ein fantastisch wunderschönen Stadt bei 3400m. Höhe, und stattdessen beginnen die Inka-Trail. Es ist eine wundervolle Stadt, sowohl wegen seiner Lage, für seine Denkmäler in der Stadt selbst, in der Umgebung, und die große Inka-Mauer noch in der Stadt erhalten. Wir empfehlen auch einen Rundgang durch die Inka-Ruinen von Heiligen Tal, die zuerst von der Schönheit des Tales, die sich selbst als Postkarte gemalt scheint, und zweitens durch die Ruinen, die gleichermaßen oder mehr spektakulär als Eigentümer der Inka-Trail sind, alsdie Ollataytambo, Pisac, Moray, Chinchero, unter anderem.



Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
Perú 4 50 Km. 3000 m. 2500 m. Media Recorrido Solo de Ida


Camino del Inca | Entre Montañas



1. Ollantaytambo - Wayllabamba (Km 82)

Seitenanfang

Entfernung: 12 Km.Höhendiff 300 m. - Zeit: 04:00 h.
Ollantaytambo - Wayllabamba (Km 82)

Erste Ausfahrt Cusco mit einem privaten Fahrzeug zu Chicla 75 Meilen, nach dem Verlauf von r & iacute ;. Oder Urubamba, Trav & eacute ;. S eine Landschaft der Puna und Wälder

Die Straße verläuft entlang der rechten Seite des Tales, und durch eine Reihe von Quechua Dörfer, die verschiedenen Lagern trekkineros Hafen geleitet. Dieser Teil des Parks, gibt es nichts besonderes hinter uns haben wir Spitzen Veronica, Edel- und atemberaubend, auch & eacute; n sind die Ruinen von Llactapata zu Wayllabamba Dorf zu erreichen, wo wir unser Camp

.

Profil Bühne : Ollantaytambo (0 km; 2.700 m) - (5 km; 2.500 m) - Wallabamba (12 km; 3.000 m)

.

         Profil der Etappe: Ollantaytambo - Wayllabamba (Km 82)
Profil der Etappe: Ollantaytambo - Wayllabamba (Km 82)


2. Wayllabamba - Pacaymayu

Seitenanfang

Entfernung: 14 Km.Höhendiff 1.200 m. - Höhendiff 600 m.Zeit: 09:00 h.
Wayllabamba - Pacaymayu

Dies ist die d & iacute; ein härteres Trekking, da um über Stock und Warmiwa & ntilde tun; usca, auf 4200m. Höhe und mit einer positiven Steigung von 1200m. was teuer ist.

Zunächst ist die Straße hinauf auf die Seite des R & iacute; o Llullucha und klettern steil in Richtung Llulluchapampa auf 3650m. Höhe. Weiter steigend einen steilen Aufstieg zum abtragen von Waurumahuasca oder Durchgang von der toten Frau, auf 4200m, bekannt als & iacute;., Denn wenn Sie bereits heruntergeladen haben und aus großer Entfernung, das Gesicht und bilden eine perfekt Währung Frauen gestreckt, tot, oder Fantasie & oacute; n Macht. Dieser Schritt ist sehr teuer, sehr steil, und wo alte Überreste Pelda & ntilde; os Ankunft an der Spitze des Passes

.

Der Weg von Schritt startet fest nach unten, bis die R & iacute; o Pacamayo, Campingplatz, besonders h & uacute; Mede, nicht nur durch die Vegetation & oacute; n, sondern weil der Lluviuns WEITER & oacute; alle d & iacute; aa Zeiten und manchmal, wenn nicht

.

Von diesem d & iacute; die Sache wurde begonnen & aacute; belebend. Beachten Sie, dass bis jetzt, ist die Wanderung gut, aber nicht m & aacute; s eine Annäherung an die dritte d & iacute; n m & aacute ;; s Überreste der Inkas, ganze Straßen, i majestätischen Ruinen, wo wirklich, wenn & aacute konnte.

Profil Status: Wallabamba (0 km; 3.000 m) - (2 km; 3.650 m) - (6 km; 4.200 m) - Pacaymayu (12 km; 3.650 m) <. / p>


         Profil der Etappe: Wayllabamba - Pacaymayu
Profil der Etappe: Wayllabamba - Pacaymayu


3. Pacaymayu - Wiñaywayna

Seitenanfang

Entfernung: 13 Km.Höhendiff 300 m. - Höhendiff 1.200 m.Zeit: 09:00 h.
Pacaymayu - Wiñaywayna

Die Straße kreuzt die r & iacute; o steigt schnell von Pelda & ntilde; os Stein Runturakay bis zu 5 km. R & iacute; o Pacamayo, wo es einige Ruinen. Wir verließen atr & aacute; s eine herrliche Aussicht auf R & iacute; o Wald bis zum Ende des Tals, ac & eacute versenkt; rcanos den ersten Schritt des d & iacute; a, vorbei Runkurakay bei 3900m mit herrlichem Blick auf die Vilacabamba Bereich .. Der Weg ist klar, i geraden Weg.

AFTER & eacute; s Schritt, der Tiefpass folgenden Inkapflaster, LLEV & aacute; ndonos ein Repository & oacute; n, wo est & aacute; n die Ruinen der fortificaci & oacute; n Saymarka, bei 3800m. Höhe. Betriebssystem, das in den Felsen ausgesetzt scheinen, die Ruinen können durch eine steile Strecke hinauf und bis etwa Pelda & ntilde erreichbar. Wenn Sie zu den Ruinen zu erhalten, hat sich wirklich gelohnt. Sie sind sicherlich spektakulär, wie & iacute; wie die Straßen, die wir zurückgelegt haben, Straßen Pelda & ntilde; os, m & aacute Fakten tut; s 500 A & ntilde; os,Stein für Stein, und keine Technologie & iacute; a. Das Erstaunlichste ist die berühmte Montage der Steine, Steine ??Tonnen, mit vielen Seiten, und einem Neigungswinkel & oacute; n 4 Grad, und zusammengebaut ohne ning noch Art von Mörtel, und der höchste Teil des Berges as, mit einer Vision & oacute; n. die gesetzten sehr kriegführenden Völker und ihre Ländereien Controller

Maximum, für das Mittagessen;

Von diesen Ruinen Lager pr & oacute sehen. AFTER & eacute; s Ruinen Weg hinunter in den Talboden und R & iacute; o Aobamba wieder zurück zu klettern, sich allmählich. Für einen Wald sehr h & uacute; Mede. An dieser Stelle ist die Straße von herrlichen weißen Granitplatten, einige 2m gemacht. in der Breite, in Höhe des endgültigen Hügel, mit Blick auf das Urubamba-Tal.

AHEAD & oacute; Inka Tunnel bis zu 20 Meter in der Länge, bevor es die schönen Ruinen Phuyupatamar; n ein erhöhter Weg und t & uacute System weiter. Ca oder Stadt über den Wolken auf 3650m und letzten Schritt dieser Phase, und alle Trekking, von nun an alle sein & aacute; nach unten und mehr den von den Inka Treppen. Aber dies & aacute; Die D & iacute; a folgenden

.

Profil Status: Pacaymayu (0 km; 3.650 m) - (6 km; 3.900 m) - (9 km; 3.640 m) - Wi & ntilde; ayywayna (13 km; 2.700 m) .


         Profil der Etappe: Pacaymayu - Wiñaywayna
Profil der Etappe: Pacaymayu - Wiñaywayna


4. Wiñaywayna - Intipunku - Machu PicChu - Huayna Picchu

Seitenanfang

Entfernung: 11 Km.Höhendiff 700 m. - Höhendiff 1.400 m.Zeit: 09:00 h.
Wiñaywayna - Intipunku - Machu PicChu - Huayna Picchu

Heute, ein durch Cut & iacute auftritt, zu den heutigen Ankunft in Machu Picchu und klettern Huayna Picchu, die, wenn nicht Sa & eacute; ist, zu sagen, Berg von alten und Berg jung und ewig jung sind.

Heute wachten wir vor ning noch einem anderen d & iacute; a, bekommen wir meist um 5:30 um 6:30 heute wachten wir um 3:30 zu Fuß aus, um zum Eingang von Machu Picchu auf die bekommen 5 in der ma & ntilde; ana. Die Straße stammt aus einer brutalen Form steile Treppe, die Pelda & ntilde; oder & ntilde Pelda ;. Oder die Inkas gebaut wurden, ist es endlose & nbsp; Der Weg dann durch Wald Berg h & uacute umgeben; Mede, eine schmale und gefährliche Bereich um auf die steile Treppe, die zu & nbsp bekommen; Tor der Sonne oder Inti Punku Ruinen, aus denen die Aussicht auf Machu Picchu und die hohen Gipfel ist atemberaubend. Abstieg nach Machu Picchu durch eine asphaltierte Straße.

Das Schlimmsteist, dass, wenn Sie glauben, dass Sie die Macchu Picchu Sonnentor, die Regierungstruppen eingegeben haben Sie zu gehen, um die Tunika Eingang zu den Ruinen, 200 Meter unterhalb wo Busse Aguas Calientes ankommen und wo Diese Bar., Dienstleistungen, etc., und das berühmte Hotel. Das heißt, man muss nach unten, dann wieder zu gehen, und um sich zu registrieren und geben Ihnen Zeit, um Huana Picchu Eingang. Macchu Picchu Innerhalb müssen den ausgetretenen Pfad zu folgen, können Sie es nicht in die andere Richtung.

Zu der Zeit, die uns geprägt, denke ich Input von 11h bis 11h30, gingen wir hinunter einige Treppen zum Huayna Picchu furchtbar steil und Tempel des Mondes klettern

Die Huana Picchu ist eine eindrucksvolle Granitspitze, Machu Pfad Blick Picchu.Un ich sehr, führt sehr steil, original Inka in den Tempel des Mondes. Während des Aufstiegs, führt der Weg durch alte Terrassen Geburtstag & iacute; n die Funktion & oacute; n. Ornamental & nbsp; Der Tempel des Mondes ist situadoder auf halber Höhe der Nordwand. Es ist ein Inka-Trail, die mit den Leitungen, & eacute; Dies ist Teil der Hauptstraße, etwa ein Drittel des Aufstiegs zum Huayna Picchu. Wir haben nur an den Anfang des Tempels, der Anfang der Terrassen. Die Aussicht auf Machu Picchu am besten.

Profil Status: Wi & ntilde; ayywayna & nbsp; (0 km; 2.700 m) - Machu Picchu (6 km; 2.040 m) - Huayna Picchu (11 km, 2700 m)


         Profil der Etappe: Wiñaywayna - Intipunku - Machu PicChu - Huayna Picchu
Profil der Etappe: Wiñaywayna - Intipunku - Machu PicChu - Huayna Picchu


Archiv downloaden



PDF         Mapa         kml         kmz         zip





© Entre Montañas ©