deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Camino de Fisterra-Muxía...
A Coruña - 4 Etappen - 118Km. - Mittel - Nur Hinweg - November 2007
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > Große Reiserouten > Camino de Fisterra-Muxía
Zurück

Hoja  Camino de Fisterra-Muxía...





Die Jakobspilger als solche Funde in der Stadt Santiago de Compostela. Doch fast seit der Entdeckung des Grabes von St. James (s. IX) in dem, was ist jetzt die Stadt Compostela, entschieden sich viele Pilger, um ihre Reise an die Costa da Morte ("Küste des Todes") zu verlängern, in der Gegend die meisten West Galizien gegen die raue Gewässer des Atlantischen Ozeans.

Der Grund für diese Lieferung aus verschiedenen Gründen, alle verschieden, aber alle relatable, und das Ergebnis ist, was als die Camino de Finis-Muxia bekannt. Die Costa da Morte war für den ehemaligen, wie es bis zum Ende des Mittelalters waren, die letzte Hochburg der bekannten Welt, dem westlichsten Punkt des europäischen Kontinents, die letzte Etappe der Route in den Himmel durch die Milchstraße markiert eine mythisch-symbolischen Raum in seiner beeindruckenden Großteil Kap Finisterre ("Finisterre") extreme Hand.

Es war einPlatz mit allen Arten von Überzeugungen und heidnischen Ritualen, in denen die Römer (s. II BC) ist erschrocken zu sehen, die riesige Sonne ins Wasser verschwinden gefüllt.



Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
A Coruña 4 118 Km. m. m. Media Recorrido Solo de Ida


Camino de Fisterra-Muxía | Entre Montañas



1. Santiago de Compostela - Negreira

Seitenanfang

Entfernung: 21 Km.Zeit: 04:30 h.
Santiago de Compostela - Negreira

AFTER & eacute; a von Obradoiro-Platz, dem Platz m & aacute;; s, um die Kathedrale von Santiago zu besuchen, ist für den Camino de Finisterre-Mux & iacute links s Emblem & aacute; tico der Stadt, das aufgegeben wird, die zwischen dem Palast Raxoi und Hostal dos Reis Cat & oacute ;. Dienstprogramme und ehemaligen Royal Hospital für die fehlende Tür oder Trinidad Pilgrim

                                       
            
Karte Santiago de Compostela
            
                          

AFTER & eacute; s bis zur barocken Kirche von San Fructuoso und die Fassade orientierten Betrachtung & oacute überqueren; n aus dem Obradoiro, die mit vier bemerkenswerten Statuen der Tugenden der Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Mäßigung gekrönt wird, Weg für pedass & ntilde; as und t & iacute; Pik Straßen, unter denen die Hortas

.

Das nächste Ziel ist die & ldquo; Carballeira & rdquo; (Eiche) San Lourenço, die Rosal & iacute; de ??Castro zu einem der Gedichte Follas Novas, referentielle Arbeit der Poesie & iacute gewidmet, ein neunzehnten Jahrhunderts. Das Herrenhaus von San Lourenço de Trasouto, mittelalterlichen Franziskanerkloster, bekannt für seine architektonischen Ensemble & oacute; nico, die mittelalterliche Kirche und die Werke der Renaissance und des Barock in enthalten. Der Kreuzgang ist mit einem einzigartigen Garten verschönert. Buchsbaum n

Die R & iacute; o Sarela nähert manchmal die Urban Layout der Strecke. Wenn wir zu Fuß bei Sonnenuntergang und d & iacute; a & aacute est; Klar, von einem gewissen Ausgangspunkt dieser Route ist für außergewöhnliche Sonnenuntergänge über der Altstadt und der Fassade der Kathedrale möglich.

Zurück in der Stadt Ames, erreicht die Straße die n & uacute; Augapesada Kern davon behält eine kleine & ntilde oder mittelalterliche Brücke vor Beginn des Aufstiegs & oacute; n bei hohen Ovellas Meer, von dem es in seiner ganzen Pracht Tal A Ma & iacute erwogen; a

.

Wir sind in einem Gebiet, das auch & eacute bietet; n interessante Beispiele der religiösen Architektur, wie die Barockkirche Trasmonte und traditionellen Gebäude, die ihren Höhepunkt & oacute haben; n in der n & uacute; Kern Ponte Maceira. Die Häuser und die Überreste der alg & uacute; n alte restaurierte Mühle, auf beiden Seiten der r & iacute verbreiten; o Tambre, von der m & aacute Brücke vorgesehen; s all dies sinnvoll. Dies ist eine schöne Konstruktion & oacute; n. Von den späten vierzehnten Jahrhundert, im achtzehnten, die seit Jahrhunderten große Bedeutung in der Kommunikation zwischen Santiago und Finisterre landet

umgebaut

über die Brücke öffnet für die Region ein Wanderer Barcala, hohe Produktions & oacute; n & aacute l; c & aacute CTEA ;. Arnica

Negreira, ist die Hauptstadt dieser Region diegrößeren Population & oacute; n & ndash; über zweitausend & ndash; Überqueren der Pilger vor dem Erreichen der Küste. Das Herrenhaus von Chancela weicht dieser Stadt, deren Fell die Brücke mit seiner Zerstörung & oacute gezeigt; n wird es & iacute; ein Schnitt über die Soldaten persegu & iacute; eine an der Scheibe & iacute; sätze von Santiago hu & iacute; n das römische Erbe Finisterre.

Negreira mittelalterliche Stadt durch Ernest Hemingways Roman bezeichnet Wem die Stunde schlägt, hat im Herrenhaus von O Kinderbett & oacute; n, restaurierte mittelalterliche Festung im siebzehnten Jahrhundert, und in der angrenzenden Kapelle St. Maurus , Denkmäler M & aacute; s Charakter & iacute; Geräte

.
                                       
            
Reiseroute Camino Finisterre
            
                     


2. Negreira - Olveiroa

Seitenanfang

Entfernung: 33 Km.Zeit: 07:00 h.
Negreira - Olveiroa

ein wenig oder Brücke über den F & iacute; o Barcala Sit & uacute; ein Pilger Negreira ausgeschaltet. Die Strecke kehrt an verschiedenen Punkten entlang dieser Strecke übereinstimmt, mit der alten Straße nach Finisterre. Als & iacute; erinnern uns daran, Orte wie Cami & ntilde; o Real und Portocami & ntilde; oder

.

In Zeiten, deckt der Kurs Bereichen Hochland, die breite Perspektiven erlauben Land in den Gemeinden Negreira und Mazaricos dies noch länger dauern in der Grafschaft Xallas, vor allem für seine Handwerkskunst & iacute bekannt, ab Cester & iacute; ay Originaldamenhüte, aus Stroh.

Ein weiterer Charakter & iacute; stica diese Strecke wird Volksarchitektur, die zum Teil auf der n & uacute überlebt hat; ländliche Kerne, mit bescheidenen, aber schöne und abwechslungsreiche Beispiele und alg STILL von h & oacute gesetzt; Kuriere & ndash; Gebäude zur Erhaltung & oacute bestimmt ; n von landwirtschaftlichen Produkten und ndash; von bemerkenswerter Schönheit, wie unter anderem der Standort von Maro& Ntilde; as, die auch & eacute; nica Sankt Mari & ntilde;; n in seiner Umgebung mit Rom & aacute Kirche hat a.

Einer der Punkte der größten inter & eacute; s Landscap & iacute; Stico bietet den Wanderer in den Ausläufern des Mount Aro (556 m), von dem ein Teil der Terra Xallas erwogen

.

Im letzten Teil dieses Abschnitts das Wasser ist die Hauptfigur. Der R & iacute; o Xallas und seinen Ufern gibt es vor allem in Ponteolveira, dessen Brücke wurde im sechzehnten Jahrhundert erbaut und später renoviert, Sit & uacute; Walker Township landet Dumbr & iacute; a. Die Strecke, die pr & oacute läuft; XIMA Fervenza das Reservoir auf der Xallas, kommt zu einem Ende, wenn der Ort Olveiroa erreicht ist, wieder mit herausragenden Beispielen der Architektur der Region

.
                                       
            
ItinerAryan Camino Finisterre
            
                          


3. Olveiroa - Fisterra

Seitenanfang

Entfernung: 35 Km.Zeit: 07:30 h.
Olveiroa - Fisterra

Beim Verlassen Krankenhaus, einem Dorf cont & oacute; mit einem bescheidenen Krankenhaus für Pilger jetzt weg, die Straße gabelt: sein & aacute; notwendig, um zu entscheiden, ob die Route führt nach Finisterre oder führt zu Mux & iacute ;. ay zum Schrein von A Barca

folgen

Wenn der Reisende zunächst nach Finisterre gerichtet, so wie du tragen & aacute; die Nähe des Schreins von A Nosa Se & ntilde; ora das Neves (s XVIII.) mit seiner & ldquo; & rdquo heiligen Quelle; und ein viel beschäftigter Römer & iacute; jeweils am 8. September und auch & eacute; n beliebte Schrein von San Pedro M & aacute; Märtyrer, einer anderen Quelle & ldquo; Wunder & rdquo; für verschiedene Krankheiten. Bereits am Anfang der O Cruzeiro da Armada (247 m), bietet Walker, zum ersten Mal in der Lejan & iacute; als & uacute; n, Kap Finisterre

.

Der Ort ist der S & iacute; I-Symbol des Kreises mit dem gleichen Namen, die im Rest des Weges, ob wir nach Finisterre, wie wir tun, um Mux & iacute reisen; a. Diese Region, da como paar allerlei Legenden, verfügt über eines der Küstenstreifen von mehr Schönheit des Pen & iacute; Insula Ib & eacute; rica, wo die großen und ruhigen Strände mit schroffen Felsformationen und mutig wie nur wenige Meer abwechseln. Muschelzucht, Fischerei und Landwirtschaft, mit hochwertigem Kunsthandwerk, auch & eacute; n dazu beitragen, dass das Gebiet ein, um & iacute ;. Also für die Augen und Sinne

Cee, die erste Stadt in der Grafschaft, auf die der Pilger hat eine bemerkenswerte Geschäft und unterstreicht ihre Sonntagsgottesdienste Markt. Das Herrenhaus von O Kinderbett & oacute; ny Gebäude decimon & oacute; nico die Stiftung & oacute; n Fernando Blanco sind zwei der s & iacute; Wahrzeichen der Stadt, die auch & eacute; n ist die Kirche von Xunqueira, Leiter G & oacute ;. Tica

Sehr pr & oacute; XIMA est & aacute Cee; die Villa Corcubi & oacute; n, die eine alte Stadt behält erklärt hist & oacute ganze, reich-art & iacute; stico, was in großen michAusmaß der einstigen Bedeutung des Hafens. Die Kirche von San Marcos, g & oacute; tico-Segler und NEOG & oacute; tica, verdankt seinen Namen dem Bild des Schutzpatrons der Stadt, ein Stück Holz-Weg Corcubi & oacute; n, mit Cee den Boden Werft Cee polychrome, italienischer Herkunft aus dem späten fünfzehnten Jahrhundert. Corcubi & oacute; n Schalentiere verehrt Reichtum der Region feiert den ersten S & aacute; Samstag August jedes a & ntilde; oder & nbsp; Clam Festival.

Die Straße kommt nach Finisterre AFTER & eacute; s Sockelleisten, für etwa zwei kil & oacute; m, die Dünenformationen des schönen Sandstrand Langosteira. Finisterre, harte Stadt der Fischer und Seeleute, est & aacute; der Tradition & oacute verknüpft; n Pilger seit seiner Gründung

.

Und das Epizentrum dieser Beziehung & oacute; n ist die Kirche Santa Mar & iacute; a das Areas, Mittelalter, bei & nbsp befindet; Ausserhalb des Ortes, Weg von Kap Finisterre. Ein Torbogen, der betrachtet wird, bilden & oacute; Teil DESAParecido mittelalterlichen Pilger Krankenhaus, weicht einem Tempel, in dem leuchtet der Santo Cristo de Finisterre, STILL Legende erschien & oacute einzigartige Größe des sec vierzehnten Jahrhunderts; NACH der Küste & eacute; s, in das Wasser von einem Boot in einem Sturm geworfen werden. Für viele alte Pilger besuchen nach Hajj & oacute; na Santiago, die der m & aacute betrachtet; s westlichen Darstellungen von Christus war eine Form-ID & oacute ;. Nea beenden Ihre Reise

Finisterre findet jedes Ostern das Fest des Heiligen Christus, erklärte Inter & eacute; s Tur & iacute; Nationale stico. Es ist eine Darstellung & oacute; n des Lebens und des Todes von Jes & uacute; s seinen Höhepunkt am Ostersonntag mit seiner Auferstehung & oacute erreicht; n, bail & aacute; Ndose als colof & oacute; n, einem uralten und einzigartigen Tanz (& ldquo; zu Das tanzen Bereiche & rdquo;). Die Darstellung & oacute; n führen Laiendarstellern, Nachbarn Finisterre

.

Adem & aacute; s BarockkapelleSanto Cristo (1695), steht in der Kirche Santa Mar & iacute; eine Renaissance das Areas von


4. Fisterra - Muxía

Seitenanfang

Entfernung: 29 Km.Zeit: 6:00 h.
Fisterra - Muxía

Es hat die Tradition & oacute; n die Jungfrau Mar & iacute; eine Recal & oacute; in einem Steinboot im heutigen Schrein eines Barca in Mux & iacute; a, zu geben & aacute; ne zu AP & oacute; stol James in seiner Predigt & oacute; n der nordwestlich von Pen & iacute; Insula Ib & eacute; rica. Ah & iacute; Teil der Bedeutung & oacute; n Pilger dieses Ortes und seiner Aufnahme & oacute; n in den jakobinischen Routen aus dem Mittelalter

.

Der Abstand zwischen Finisterre und ein Boot ist 31 kil & oacute; m. Die erste und unmittelbare Ernennung ist San Marti & ntilde; oder Duio, in dessen Nähe & nbsp; ist hide & iacute; n die Ruinen der versunkenen Stadt Dugium. Ins & uacute; n die Tradition & oacute; n mittelalterlichen, hier & iacute; Rückstands & iacute; ein Erbe von Rom auf die Disc & iacute; sätze von Santiago ging zum Grab in Compostela autorizasen Land der Überreste ap & oacute ;. stol

Die Straße führt zwischen den Dörfern, Ackerland, Wälder, und die Anwesenheit des Meeres, als wilde Strände wieO Gesicht, zu den kleinen r & iacute; einer Lires, wo Sie eine bemerkenswerte Vielfalt von Vögeln zu sehen. Auf dem Weg sind einzigartige Beispiele der traditionellen ländlichen Architektur mit sehenswerten Kirchen, auch die der Roma & aacute setzt; nico Sankt Leocadia de Frixe und Santa Mar & iacute; a von Morquinti & aacute; n

.

& uacute; letzte Anstrengung vor Mux & iacute; a für den Aufstieg an die Spitze der Da Aferroas (289 m) mit seinem weiten Blick. Lourido Beach ist das Tor der Stadt, in einer schönen Küstenkulisse. Im iacute zwölften Jahrhundert gegründet, Mux &; Farbe jedes Jahr im Juli mit den Feierlichkeiten von Carmen und seine farbenfrohe und überfüllten Zug & oacute explodieren; n & iacute Meer; Wertgefühl. Die Stadt hat die Fischerei und Handwerk & iacute; eine Spitze zwei Aktivitäten M & aacute; s Charakter & iacute; sticas

.

Von Mux & iacute; a, der Schrein von A Nosa Se & ntilde; ora da Barca est & aacute; einem Schritt. A & eacute; l kommt Berg Corpi & ntilde; o,durch die & ldquo; Cami & ntilde; o da Pel & rdquo; (Way of the Skin), wie & iacute; in seiner Umgebung genannt, weil eine Quelle, wo die Pilger aseaban & ndash stand, ein s & iacute; & oacute Symbol der Reinigung; ny Bezug am Ende der Straße & ndash; vor dem Betreten des Heiligtums.

                                       
            
Reiseroute Camino Finisterre
            
                          


5. Albergues y hoteles

Seitenanfang


Unterkunft

Negreira
Neubau
R & uacute; eine Patenschaft s / n. Negreira
22 Plätze
3-Sitzer Fahrrad
Pr & oacute; maximale Obdach,
33,2 km (Olveiroa, Dumbr & iacute; a)

Olveiroa
Rehabilitation & oacute; n a n & uacute;
cleo traditionelle Gebäude der pa & iacute; s *
Olveira, s / n. Dumbr & iacute;
34 Plätze
Parkplatz für Fahrräder
Pr & oacute; maximale Obdach,
30 km (Finisterre);
29 km (Mux & iacute; a)

Finisterre
Rehabilitation & oacute; n *
Gebäude R & uacute; Real, 2.
Finisterre 18 Plätze
Parkplatz für Fahrräder
Mux & iacute;
Neubau
R & uacute; a Enfesto, 22. Mux & iacute;
32 (+ 32) Plätze

                                       
            
Hostel Camino Finisterre
            
                          

Hotels


Negreira
Hotel Tamara - 2 Sterne
Av. Von James, s / n
Tel & eacute; Telefon: 981885201
Web: http://www.hotel-tamara.com/
E-Mail: info@hotel-tamara.com


Olveiroa
Pensi & oacute; n als P & iacute; wie - 3 Sterne
Tel & eacute; Telefon: 981741520

Finisterre
HotR & uacute; Stico Insula Finisterre - 2 Sterne
C. Insula, 76
Web: http://www.insulafinisterrae.com/inicio.htm
E-Mail: info@insulafinisterrae.com


Archiv downloaden



PDF         Mapa         kml         kmz         gpx         zip





© Entre Montañas ©