deDiese Seite wurde mithilfe eines automatischen Übersetzungsprogramms übersetzt. Wir bitten vielmals um Entschuldigung für mögliche Fehler.
Twitter
Facebook
Google Plus
Youtube
RSS SiteRSS Blog
News Letter
Überquerungen Aufstiege GR Routen Himalaya Inseln Klettersteige Andere Nach Gebieten Tauchen Alle Routen in Google Maps sehen
Erstellen Sie Ihre Route Kontakt Über uns Foro Entre Montañas Blog Entre Montañas
 Huayna Picchu...
Perú - 1 Etappen - 2Km. - 900Pos/900Neg - Schwierig - Hin- und Rückweg - Peru im August 2000
cargando..
Cargando Google Maps...
Wo bin ich:   Home > Aufstiege > Huayna Picchu
Zurück

Hoja  Huayna Picchu...






Huayna Picchu

Machu Picchu (Quechua Machu alt und pikchu oben, dh "alte Spitze") ist der moderne Name der antiken Llacta (Dorf) Inka Stein (dessen ursprünglicher Name war Picchu oder Piche). Vor allem in der Mitte fünfzehnten Jahrhunderts in der felsigen Landzunge, die die Berge Machu Picchu und Huayna Picchu im Osthang der zentralen Anden im Süden Perus verbindet gebaut.

Rekorde der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts [2] legen nahe, dass Machu Picchu würde als Wohnsitz oder Pachacutec Inca Yupanqui (die größte Inkakaiser, 1438-1470) funktioniert haben. Doch einige seiner schönsten Gebäude und zeremonielle deutlich vom Hauptpfad zu Llacta nachweisen, dass er als religiöser Schrein verwendet wurde. Beide Nutzungen (Schloss und Wallfahrtskirche) wäre nicht unvereinbar sind. Wurde verworfen, aber ein angeblicher militärischer Natur (so beliebt Beinamen "fortAleza "oder" Zitadelle "Veraltete).

Machu Picchu gilt als sowohl ein Meisterwerk der Architektur und Ingenieurwesen. Seine einzigartige Architektur und Landschaftselemente und der Schleier des Geheimnisses, die um einen Großteil der auf der Website veröffentlichten Literatur gewebt hat, haben sie sich zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Welt. Machu Picchu ist auf der Liste der Weltkulturerbe der UNESCO seit 1983.



Resumen de la ruta
lugar Lugar Número de estapas Días Longitud Longitud Desnivel Positivo Desnivel Desnivel Positivo Desnivel Negativo Desnivel Desnivel Negativo Dificultad Dificultad Tipo de ruta
Tipo ruta
Perú 1 2 Km. 900 m. 900 m. Alta Recorrido de Ida y Vuelta


Huayna Picchu | Entre Montañas



1. Huayna Picchu

Seitenanfang

Entfernung: 2 Km.Höhendiff 300 m. - Höhendiff 300 m.Zeit: 2:30 h.
Huayna Picchu

Der Huayna Picchu ist ein Ansporn, die Teil des Berges, wo Machu Picchu sitzt in Peru, deren halbkreisförmige Basis ist durch das Wasser des Flusses Urubamba gewaschen ist. Es wird vor Machu Picchu Berg. Seine Quechua Name übersetzt "junger Berg" oder "Nadelberg". Huayna Picchu war Aussichtspunkt, Kommunikationsstation und Schrein.

An der Spitze des Berges gibt es riesige Steinblöcke, sorgfältig schmiede, die geneigt sind, und entsprechen einem Schrein oder Tempel. Von dort können Sie den Hauptplatz von Machu Picchu bei etwa 400 Meter nach unten sehen und das Bild ist fantastisch, schwindelerregende Urubamba Canyon der unendlichen Schattierungen von Grün und der Hintergrund der schneeweißen Gipfeln.

Er hat eine Höhe von 2,667 m. und die Spitze hat eine Fläche von 2.000 m. annähernd quadratisch. Es wurde zuerst von der Expedition von der Yale University, der etwa ein Dutzend Siedlungen erforscht.Am wichtigsten ist, kein Zweifel, wurde von Hiram Bingham, der ihn genannt "The Great Cave", dann als die umbenannte entdeckt "Tempel des Mondes." Top dauert etwa zwei Stunden und Einkommen kann nur von 6.00 bis 13.00 Uhr durchgeführt werden. Sie müssen sich auf dem Messestand ist zu Beginn der Tour.

Der Huayna Picchu befindet sich nördlich der Zitadelle, im Hintergrund der klassischen Bilder von Machu Picchu erscheinen. In ihrem Oberlauf sind einige Terrassen, die gemacht wurden, um den Verlust von Land von der "Waschen" der Pisten in der Regenzeit zu verhindern und damit als Gärten verwendet werden. Sie können die oben mit dem Weg, der auf der linken Seite des Berges befindet erreichen, durch eine lange Treppe in verschiedenen Branchen einfach in Stein gemeißelt. Nicht gerade gefährlich, aber, die die Überfahrt machen müssen sehr vorsichtig sein wollen, weil ein kleines Versehen oder Fehltritt könnteed fatal. Von oben hat man einen spektakulären Panoramablick auf die Inkastadt.

An der Spitze dieses Berges gibt es zahlreiche Terrassen an den Rand, die für Pflanzenarten verwendet wurden, vielleicht als heilig. Überreste eines Tempels werden auch beobachtet, was nicht sicher ist, ob es sich um ein Gebäude, das letztlich nicht abgeschlossen wurde oder wurde teilweise zerstört. Gegen Nordseite wird als Tempel des Mondes, der auf einer Bruchlinie gebaut wird.

Der Weg zum Huayna Picchu beginnt auf der Rückseite des Heiligen Rock, auf dem nördlichen Ende der Stadt. Der untere Teil des Weges ist in der Kehle, die die beiden Körper des Berges. Ihre Breite ist kleiner als zwei Meter. Es gibt keine Geländer und Seiten natürlichen Schnitte sind fast senkrecht und sehr tief.

Die schnelle Zickzackweg klettert die Westflanke des "Nadelberg." Weiter oben der Straßenbreite nicht mehr als einem Schrittund die Steigung ist sehr stark, nicht gut für Herz.


Archiv downloaden



PDF         Mapa         kml         kmz         gpx         zip





© Entre Montañas ©